Facebook vereinfacht die Einrichtung der Zwei-Faktor-Authentifizierung und unterstützt dabei erstmals auch Drittanbieter-Apps. Daher ist es auch nicht mehr zwingend notwendig, zur Aktivierung der Funktion die eigene Telefonnummer bei dem sozialen Netzwerk zu hinterlegen.

Lese weiter auf: Zwei-Faktor-Authentifizierung: Facebook unterstützt jetzt Drittanbieter-Apps
Quelle: t3n Magazin | Facebook

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | Facebook
DSGVO-Informationen by TRADAR

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.
t3n-Magazin
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft.