Im folgenden Artikel stellen wir euch fünf Szenarien vor, in denen eine Erweiterung der Konfigurationsdatei von WordPress Abhilfe schaffen kann.
Die Konfigurationsdatei (wp-config.php) kann durchaus mehr Angaben vertragen als nur die Zugangsdaten für die Datenbank, die Angaben zur Sprache und die Sicherheitsschlüssel. Du kannst die wp-config.php durch zusätzliche Angaben erweitern und somit unter anderem die Papierkorbfunktion, die Beitragsversionierung, die automatische Speicherung und einiges mehr anpassen.
Falls du die …
weiterlesen auf t3n.de

Lese weiter auf: WordPress: Diese nützlichen Funktionen kannst du in der Konfigurationsdatei aktivieren
Quelle: t3n Magazin | WordPress

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | WordPress

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

PageImporter
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.