In dieser Woche gab es nur wenig wirklich Neues aus der SEO-Welt zu berichten. Daher nutzen wir die Gelegenheit, uns anhand eines Artikel von Neil Patel anzusehen, wie der ideale Ankertext aussehen sollte, ehe wir noch kurz auf die Möglichkeit in Googles PageSpeed Insight eingehen, nicht nur einzelne URLs, sondern nun auch ganze Domains hinsichtlich der Ladegeschwindigkeit zu überprüfen. Abschließend verraten wir, mit welchen Mitteln Google dazu gebracht werden kann, Bilder zu indexieren (und wann das nicht klappt). Was Du über Ankertexte wissen solltest Als Ankertext wird das bezeichnet, was ein User anklicken kann, um intern (innerhalb der Domain) oder extern (auf eine fremde Website) weitergeleitet zu werden. Das können einzelne oder mehrere Worte oder auch eine URL sein. Auf den meisten Seiten wird der Linkanker optisch herausgehoben, etwa durch Unterstreichung oder durch eine Farbe (etwa das Pink des seo-nerd®). Die Funktion des Ankertextes im Text ist es also, den Leser auf einen Link aufmerksam zu machen, hinter dem sich Weiterführendes verbirgt. In diesem Text und an dieser Stelle bietet es sich beispielsweise an, auf den Artikel über Linkanker von Neil Patel im Kissmetrics-Blog zu verweisen, da er die wesentliche Quelle der nachfolgenden Ausführungen ist. Arten von Ankertexten Ankertexte lassen sich charakterisieren nach der Wahl der/des Begriffe/s, die dafür eingesetzt werden: Ankertext mit dem Keyword (auch „Money-Anchor-Text“ oder „Match-Anchor-Text“ genannt): In unserem Beispiel würde in der Phrase „Artikel über Linkanker von Neil Patel im Kissmetrics-Blog“ der Linkanker dann auf dem Wort „Linkanker“ liegen. Diese Variante empfiehlt sich besonders, wenn intern auf wichtige Seiten verwiesen werden soll. Bei externen Links sind solche Keyword-Ankertexte immer mit Vorsicht zu genießen. Schließlich möchte man sich ja selbst als wichtige Quelle für das Keyword darstellen. (Da Google sich bei einem Link immer auch den gesamten Kontext des Artikels ansieht, versteht die Suchmaschine in unserem Beispiel […] Der Beitrag Wie sieht der ideale Ankertext aus? erschien zuerst auf seo-nerd.

Lese weiter auf: Wie sieht der ideale Ankertext aus?
Quelle: SEO Nerd

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von SEO Nerd

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

DSGVO-Informationen by TRADAR
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.