Wenn Du Deine Nutzer mit Inhalten zielführend ansprechen willst, kommst Du an scharfen Inhalten entlang des Sales-Funnels nicht vorbei. Bild: Unsplash Lucreative

Viele Unternehmen betreiben ein Content Marketing, dessen Inhalte zwar nah am Markenkern, aber oftmals fern von den aktuellen Absichten des Nutzers sind.

Wie häufig bist Du bereits auf einer Seite gelandet, um Dich entspannt zu informieren und wurdest stattdessen mit Rabattaktionen in Form von Pop-ups, Newsletter-Anmeldungen für noch mehr Rabatte oder mangelnder Informationstiefe empfangen?

Zugegeben eine etwas harte Darlegung, aber wenn wir die Bedürfnisse unserer User nicht verstehen und mit unseren Inhalten zielführend ansprechen, werden selbst bei hochwertigen Content-Maßnahmen unsere Conversion-Ziele keine signifikanten Ergebnisse generieren können.

Dabei müssen Customer Journey und Sales Funnel ganzheitlich auf verschiedenen Ebenen betrachtet werden, denn die Nutzer-Intention (User Intent) und die Erwartungshaltung an relevanten Content ändern sich mit den jeweiligen Touchpoints, den Kenntnissen sowie den Bedürfnissen unserer Besucher…

Lese weiter auf: Wie Du mit User-fokussiertem Content Deine Conversion Rate optimierst
Quelle: Unbounce | Marketing-Blog

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Unbounce | Marketing-Blog
Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.
DSGVO-Informationen by TRADAR

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.