Pünktlich zum Wirksamwerden der europäischen Datenschutz-Grundverordnung am 25. Mai 2018 hat Snapchat sein Datenschutz-Center erweitert. Neben detaillierten Erklärungen erhalten die Snapchat-Nutzer außerdem die Möglichkeit, interessensbasiertes Targeting zu deaktivieren.

Auch wenn die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bei Marketing-Unternehmen und Medien umstritten ist, bringt die neue Verordnung einige Vorteile für Nutzer von Seiten und sozialen Netzwerken mit sich.

So müssen digitale Plattformen wie Facebook, Instagram, WhatsApp oder LinkedIn ihren Nutzern alle Daten zum Download zur Verfügung stellen. So können wir sehen, welche Informationen die Netzwerke über uns speichern.

Ebenso erfahren wir beispielsweise, warum wir welche Werbung sehen…

Lese weiter auf: Wegen DSGVO: Snapchat-Nutzer können Targeting deaktivieren
Quelle: BASICthinking | Marketing

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von BASICthinking | Marketing
Deine Jobbörse in der Digital-Welt
Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!
BASIC thinking als App
Du möchtest das Online-Magazin BASIC thinking immer griffbereit auf deinem Smartphone haben, Artikel lesen, kommentieren und teilen? Dann ist diese kostenlose iOS-App genau das richtige für dich!
BASIC thinking
BASIC thinking
Entwickler: Dennis Huggenberg
Preis: Kostenlos
  • BASIC thinking Screenshot
  • BASIC thinking Screenshot
  • BASIC thinking Screenshot
  • BASIC thinking Screenshot

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

DSGVO-Informationen by TRADAR
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.