Ich bin kein Freund von Blogartikeln in denen es vor Pathos und triefendne Worten nur so strotzt und daher wird es dieser Artikel auch nicht sein. Ich bin schon länger dabei und erfahren genug, um schon seit Jahren erkennen zu können, dass es da draußen keine „WordPress-Community“ gibt, sondern lediglich Menschen, deren (berufliche) Interessen sich überschneiden.

Das sich daraus auch ab und an private Freundschaften und sinnvolle Nebenprojekte entwickeln können, widerspricht nicht meiner Ansicht im vorherigen Absatz. Mit diesem Artikel möchte ich noch einmal speziell WordPress meine Dankbarkeit bekunden. Warum ich das mache kannst du in den folgenden Zeilen nachvollziehen…

Lese weiter auf: Was ich als Mensch WordPress zu verdanken habe? Sehr viel!
Quelle: PERUM | WordPress & Webwork

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von PERUM | WordPress & Webwork

* = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Aktualisiert am: 18.01.2019

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

DSGVO-Informationen by TRADAR
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.