Ein potentieller Kunde betritt Ihren Online-Shop, füllt den Warenkorb mit Produkten aus Ihrem Angebot, gibt seine Adresse ein…..und bestellt dann doch nicht. Das ist leider ärgerlicher Alltag im Online-Handel. Schön wäre es, wenn Sie den Nutzer per Mail erinnern und zurück in …

Lese weiter auf: Warenkorb-Erinnerungen: Abmahnfalle oder zulässiges Marketinginstrument?
Quelle: Trusted Experts
Titelbild/Grafik by Trusted Experts – Die Rechtsexperten im E-Commerce

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Trusted Experts
Der DSGVO-Schutz: Die sichere Lösung für Ihr Unternehmen
Mit der DSGVO Umsetzung benötigen Sie eine neue, angepasste Datenschutzerklärung für Ihren Shop. Wir empfehlen, dass Sie eine von Grund auf neue Datenschutzerklärung erstellen und nicht ihre bisherige Erklärung verwenden und diese versuchen anzupassen. Dazu sind die Änderungen unter Umständen zu umfangreich und das Abmahnrisiko an dieser Stelle zu hoch.
Natürlich können Sie hierzu gerne unseren Rechtstexter verwenden und diesen Punkt bereits jetzt für sich abhaken.

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

PageImporter
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.