Influencer haben es schon früh verstanden, Unternehmen zogen nach: Instagram ist längst nicht mehr nur eine Plattform, um schöne Bilder zu teilen, sondern ein Marketing-Kanal, auf dem sich Produkte ideal vermarkten lassen. 500 Millionen aktive Nutzer, von denen 200 Millionen täglich mindestens ein Unternehmensprofil besuchen, sprechen für sich. Darauf hat das soziale Netzwerk bereits im November 2016 mit einer Funktion reagiert, die seit März auch in Deutschland verfügbar ist. Mit den sogenannten „Shoppable Posts“ ist es möglich, den gesamten Kaufprozess mit wenigen Klicks direkt auf Instagram abzuschließen. Welche Voraussetzungen Sie dafür erfüllen müssen und wie sich Shoppable Posts genau nutzen lassen, erklären wir hier.

Lese weiter auf: Verkaufen auf Instagram: Wie Sie Shoppable Posts von Instagram nutzen
Quelle: HubSpot | Der Inbound Marketing Blog

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von HubSpot | Der Inbound Marketing Blog

* = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Aktualisiert am: 19.11.2018

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

DSGVO-Informationen by TRADAR
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.