Immer wieder polarisiert Donald Trump mit seinen Tweets und soll dabei auch regelmäßig User blockiert haben. Am Dienstag hat ein US-Gericht geurteilt, dass dies verfassungswidrig sei. 

Donald Trump schafft es durch diffuse Aussagen und die falsche Darstellung von Sachverhalten immer wieder, Negativschlagzeilen zu machen. So hatte der 45. US-Präsident bei seiner Rede zum amerikanischen Unabhängigkeitstag am 4. Juli das amerikanische Militär gelobt. Es habe zur Zeit der amerikanischen Revolution 1775 siegreich gegen die Briten gekämpft und ihre Flughäfen besetzt. Später …
weiterlesen auf t3n.de

Lese weiter auf: Verfassungswidrig: Trump darf keine Twitter-User blockieren
Quelle: t3n Magazin | Twitter

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | Twitter

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

PageImporter
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.