Zu den Betroffenen zählt auch Apple. Forscher entwickeln ein Tool, das Vanity-URLs zu Box-Freigaben aufspürt. Auf diese Art finden sie Finanzunterlagen, Passfotos, Mitarbeiterlisten, Gesprächsprotokolle und sogar Details zu technischen Prototypen.

Lese weiter auf: Unternehmen geben versehentlich vertrauliche Dateien über Box.com preis
Quelle: ZDNet | Security

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von ZDNet | Security

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

PageImporter
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.