Steuern auf die Umsätze der Internetriesen: Großbritannien will nach dem Brexit auf eigene Faust eine solche Digitalsteuer für Amazon, Apple, Facebook, Google und Co. einführen.
Die EU-Finanzminister haben sich zwar im September grundsätzlich auf die Einführung einer Digitalsteuer geeinigt – bisher steht eine Vollzugsmeldung aus. EU-weit sollen Steuerbehörden den vorläufigen Plänen zufolge ab 2019 drei Prozent der in der EU erzielten Umsätze von Internetriesen wie Amazon, Apple, Facebook, Google und Co. kassieren können. Anders als die EU bisher macht Großbritannien …
weiterlesen auf t3n.de

Lese weiter auf: Nach dem Brexit: Großbritannien will 2020 die Digitalsteuer einführen
Quelle: t3n Magazin | Facebook

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | Facebook

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

DSGVO-Informationen by TRADAR
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.