Pünktlich zu Saisonbeginn stellen die gastronomischen Einrichtungen im Tierpark Hellabrunn auf das Pfandbechersystem RECUP um. Damit beteiligen sie sich, wie schon rund 200 Cafés und Bäckereien in München, an der umweltfreundlichen Alternative zum Coffee-to-go-Pappbecher.

Ab Anfang März wird es im Tierpark Hellabrunn ein einheitliches Pfandbechersystem geben. Sowohl die Pächterin des Tierparkrestaurants, die Marché International, als auch die Gastronomen Siegfried Able vom Café Rhino, Tao Garten und Fish&Chips in der Polarwelt, Florian Lechner vom Café Mühle, Verena Able vom Café Bamboo sowie Michele Fuzio vom Café Flamingo sind dabei.

So können die Besucher künftig die mehrfach verwendbaren Getränkebecher nicht nur in allen Gastro-Betrieben im Tierpark, sondern auch bei teilnehmenden Partnern in der Münchner Innenstadt zurückgeben. Das Pfand pro Becher beträgt stets einen Euro.

Lese weiter auf: Hellabrunn führt RECUP-Becher ein
Quelle: Munich Startup | Das offizielle Startup Portal für München

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Munich Startup
DSGVO-Informationen by TRADAR

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.
Munich Startup
Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das im Rahmen der „Entrepreneurship Strategie München“ von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative unter anderem vom Freistaat Bayern.