Wie sicher sind sensible Daten bei staatlichen Behörden gespeichert? Diese Frage muss sich derzeit das Heimatschutzministerium der Vereinigten Staaten gefallen lassen. Fotos und Kennzeichen von Reisenden wurden von einem Server kopiert, auf dem sie gar nicht hätten liegen dürfen. Die Behörde versucht zu beruhigen: Bisher seien die Informationen nicht im Darknet aufgetaucht.

Lese weiter auf: Hack bei US-Grenzbehörde: Bis zu 100.000 Fotos und Kennzeichen-Informationen ausgelesen
Quelle: eRecht24 | Internetrecht

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von eRecht24 | Internetrecht

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

PageImporter
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.