Für Influencer hat es viele Vorteile, mit einem Management zusammenzuarbeiten: Es koordiniert Anfragen, verhandelt Kooperationen und kümmert sich um die strategische Entwicklung des Influencers.

Doch wie können Influencer sicher sein, dass ihr Management vor allem das Wohl des Influencers im Sinn hat – und nicht nur einer eigenen Agenda folgt? Worauf Influencer achten müssen, wenn sie von ihren Managements nicht verarscht werden wollen, erklärt Kevin Tewe, der als Co-Gründer der Hype Media Group zusammen mit seiner Geschäftspartnerin Influencer wie Dagi Bee, Diana zur Löwen, Paola Maria und Kisu vertritt.

Recherche – Wahl des Managements
Die Wahl des Managements ist ein wesentlicher Faktor, der ausschlaggebend für die Karriere und den Erfolg von Influencern ist. Influencer, die mit dem Gedanken spielen, ein Management zu beauftragen, sollten daher genau recherchieren und verschiedene Optionen gegeneinander abwägen.

Sie sollten sich insbesondere mit anderen Influencern austauschen und in der Branche nach Empfehlungen umhören…

Lese weiter auf: Gastbeitrag: Worauf Influencer achten müssen, wenn sie von ihren Managements nicht verarscht werden wollen.
Quelle: FUTUREBIZ by BRANDPUNKT

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von FUTUREBIZ by BRANDPUNKT

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

DSGVO-Informationen by TRADAR
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.