Facebook gibt die Kontrolle über die Weiterentwicklung von GraphQL an eine Stiftung ab. Die Abfragesprache wird unter anderem von GitHub, Airbnb, Twitter oder Shopify eingesetzt. Auch sie sollen über die Zukunft von GraphQL mitbestimmen können.
GraphQL wird erwachsen: Wie bei vielen Open-Source-Projekten zuvor soll zukünftig auch über die Abfragesprache nicht mehr nur der ursprüngliche Entwickler, sondern die gesamte Community entscheiden. Dazu wird Facebook die Kontrolle über das Projekt an eine Stiftung abgeben, die wiederum von der Linux Foundation unterstützt wird.
GraphQL wurde ab 2012 bei Facebook entwickelt und 2015 in ein …
weiterlesen auf t3n.de

Lese weiter auf: Facebook entlässt GraphQL in eigene Stiftung
Quelle: t3n Magazin | Facebook

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | Facebook

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

DSGVO-Informationen by TRADAR
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.