Facebook reagiert auf die Vorwürfe der Medienbranche und unterstützt in Zukunft den Journalismus.

Facebook will mit einer Finanzspritze von 300 Millionen US-Dollar (263 Millionen Euro) den Journalismus in den USA und international unterstützen. Das Geld solle in den kommenden drei Jahren in Nachrichtenprogramme, Partnerschaften und Inhalte fließen – „mit einem großen Schwerpunkt auf Lokalnachrichten“, erklärte Facebook-Managerin Campbell Brown am Dienstag.
Der Schritt folgt auf Vorwürfe aus …
weiterlesen auf t3n.de

Lese weiter auf: Facebook: 300 Millionen Dollar sollen in Journalismus investiert werden
Quelle: t3n Magazin | Facebook

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | Facebook

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

PageImporter
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.