Digitalisierung sieht anders aus! Wie bereits berichtet, planen SPD und CDU/CSU ein Versandverbot für verschreibungspflichtige Medikamente. Im Koalitionsvertrag heißt es dazu: “Um die Apotheken vor Ort zu stärken, setzen wir uns für ein Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ein”.

Die heimische Apothekerlobby, die ihre Besitztümer verteidigen will, hat sich somit leider durchgesetzt. Die Kurse der börsennotierten Anbieter Zur Rose, zu der auch DocMorris gehört, und Shop Apotheke gingen daraufhin deutlich in die Knie.

Kampflos geben die Versandapotheker aber nicht auf. Zumal es etliche Bedenken gegen dieses Vorhaben gibt. Aus der Zur Rose-Gruppe heißt es zum geplanten Verbot: “Gestützt auf Gutachten und Aussagen vorheriger Bundesregierungen ist die Zur Rose-Gruppe nach wie vor überzeugt, dass dieses Vorhaben verfassungswidrig und europarechtlich inkompatibel ist”.

Lese weiter auf: „Europarechtlich inkompatibel“ – Web-Apotheken kämpfen gegen Groko-Versandverbot
Quelle: deutsche-startups.de | News

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von deutsche startups
0Shares
deutsche-startups.de
deutsche-startups.de informiert seit 2007 täglich über Neuigkeiten aus der heimischen Internet-Gründerszene. Interviews, Porträts einzelner Startups und Gründer sowie Marktübersichten zu interessanten Segmenten ergänzen das tägliche Nachrichtenrauschen. Hintergründe zu Investoren und Business Angels sowie Gastbeiträge bekannter Gründer und anderer Internet-Persönlichkeiten runden das umfassende Informationsangebot über deutsche Startups ab. Im Laufe der Zeit entsteht so ein Nachschlagewerk über Ideen, Konzepte, Gründer, Investoren und Startups aus Deutschland.