Sie sind teilweise schon seit Jahren im Umlauf. Alle Familien haben eine Gemeinsamkeit: Sie basieren auf dem legitimen OpenSSH-Client. Die Forscher kommen den neuen Familien aber nur mithilfe eines Skripts der Hintermänner des Windigo-Botnets auf die Spur.

Lese weiter auf: Eset entdeckt 21 neue Malware-Familien für Linux
Quelle: ZDNet | Security

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von ZDNet | Security

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

DSGVO-Informationen by TRADAR
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.