Eigentlich soll ein Platz auf der „Enge Freunde“-Liste auf Instagram eben genau jenen vorbehalten sein: den engsten Vertrauten der Nutzer. Doch einige findige Instagrammer haben das Feature als Chance zur Monetarisierung entdeckt: Wer der Liste hinzugefügt werden möchte, muss dafür bezahlen – und erhält im Idealfall im Gegenzug exklusiven Content. OMR zeigt internationale und deutsche […] Der Beitrag „Enge Freunde“ gegen Bezahlung: Wie Influencer Instagram als Paid-Content-Kanal nutzen erschien zuerst auf Daily.

Lese weiter auf: „Enge Freunde“ gegen Bezahlung: Wie Influencer Instagram als Paid-Content-Kanal nutzen
Quelle: Online Marketing Rockstars | Daily News

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Online Marketing Rockstars | Daily News

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

PageImporter
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.