Wie bereits schon von mir berichtet, soll heute im Laufe des Tages WordPress 5.0 mit Gutenberg veröffentlicht werden. Und je näher die Veröffentlichung rückt um so doller werden Meldungen von der Seitenlinie:

So our advice boils down to: if you can wait, wait.
Übersetzt heißt es Unser Ratschlag lautet also: Wenn du warten kannst, dann warte und steht als Meldung im Weblog von Yoast SEO, immerhin dem populärsten SEO-Plugin für WordPress. Auch die Macher von WPML, einem recht populären Plugin für mehrsprachige Websites warnen vor zu schnellem Update auf WP 5.0:

Wait Before Updating to WordPress 5.0
Auch im Weblog von Advanced Custom Fields warnt man vor den Nebenwirkungen des Updates auf 5.0 und bittet die Nutzer um noch ein wenig Zeit.
Aber das ist nicht alles was man beachten sollte, daher auch das obere Vorschaubild 🤓. Es hat sich einiges im Aufbau und der Auswirkung des Classic-Editor-Plugins geändert. Hier eine Liste der Änderungen:

  • Changelog 1.0
  • Updated for WordPress 5.0.
  • Changed all “Gutenberg” names/references to “Block Editor”.
  • Refreshed the settings UI.
  • Removed disabling of the Gutenberg plugin

Das heißt, dass die Möglichkeit via Classic Editor den Gutenberg zu verstecken aus dem Plugin entfernt wurde. Wer also Gutenberg verstecken möchte, der sollte entweder nicht auf die neueste Version dieses Plugins aktualisieren oder eine Alternative wählen, wie zum Beispiel Disable Gutenberg…

Lese weiter auf: Die Macher von Yoast SEO, ACF und WPML warnen ihre Nutzer vor Update auf WordPress 5.0
Quelle: PERUM | WordPress & Webwork

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von PERUM | WordPress & Webwork

* = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Aktualisiert am: 12.12.2018

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

DSGVO-Informationen by TRADAR
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.