Ab dem 25. Mai gilt die neue Datenschutz-Grundverordnung. Nicht mehr viel Zeit, um ­alles für das neue, europaweit gültige Datenschutzrecht vorzubereiten.

Was ­Onlinehändler darüber wissen müssen.

Seit Jahren diskutieren die Staatsvertreter auf EU-Ebene, wie ein neues Datenschutzrecht wohl aussehen könnte. Die bislang geltenden Datenschutzrichtlinien konnte jedes Mitgliedsland selbst rechtlich umsetzen – mit viel Spielraum für Interpretationen, wie sich zeigte. Deshalb stellte die EU-Kommission 2012 eine EU-Datenschutzreform (DSGVO) vor, die eine europaweit verbindliche Regelung bewirken sollte.

Denn die DSGVO gilt direkt und kann nicht mit nationalen Regelungen abgeschwächt oder verstärkt werden. Ein zentrales Anliegen dabei war es, das Datenschutzrecht europaweit zu vereinheitlichen, um so den grenzüberschreitenden Handel anzukurbeln.

Vor zwei Jahren lag dann die fertige EU-Datenschutz-Grundverordnung DSGVO vor…

Lese weiter auf: Der DSGVO-Countdown: Was Händler jetzt tun müssen
Quelle: t3n Magazin

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin
DSGVO-Informationen by TRADAR

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.
t3n-Magazin
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft.