Die Monetarisierung des Messengers schreitet voran. Ab Montag werden User um Autoplay-Ads in ihrer Inbox nicht herumkommen. Wird die App ruiniert?Seit letztem Jahr nährt Facebook sich auch mit Werbung im Messenger.

Ab Montag, dem 25. Juni sollen jetzt Video-Ads eingeführt werden. Der Clou: Es werden Videos mit Autoplay-Funktion. Um die Finanzierung des Unternehmens zu gewährleisten, setzt Facebook immer mehr auf Werbung. Doch die Autoplay-Videos werden die Nerven der User des Messengers extrem strapazieren. Denn diese neue Einführung ist vor allem eins: nervig.

Messenger wird monetarisiert: Autoplay-Videos in der Inbox
Die Werbemöglichkeiten werden weniger, gehen aber nicht aus. Bisher sind statische Ads in der Inbox für Nutzer seit knapp einem Jahr ein gewohnter Anblick. Doch ab Montag wird dann das nächste Level der Werbung ausgerollt. So wird dann auch Videowerbung zwischen den verschiedenen Chats zu sehen sein…

Lese weiter auf: Autoplay-Videowerbung im Messenger: Facebook testet die Nerven der User
Quelle: OnlineMarketing.de

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von OnlineMarketing.de
DSGVO-Informationen by TRADAR

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.