Anfang dieser Woche ging an viele AdWords-Werbende eine E-Mail von Google mit genau diesem Betreff heraus. Was das jetzt bedeutet und was die Betroffenen tun sollten, fassen wir hier noch einmal zusammen.

Was ändert sich?

In erster Linie werden die automatisierten Regeln, die man fein säuberlich im Konto eingerichtet und gepflegt hat, in das neue Interface übertragen. Allerdings sind davon nicht alle Regeln betroffen. In einigen Fällen, z. B. bei komplexeren Regeln oder Ketten-Befehlen, werden die Regeln aber nicht übernommen. Das betrifft v. a. solche, die auf bestimmten Spalten (wahrscheinlich benutzerdefinierte) und Regelkriterien basieren. Diese werden dann als „Ungültig“ gekennzeichnet.

Zudem sollen automatisierte Regeln zukünftig ausschließlich im neuen AdWords-Interface erstellt oder bearbeitet werden können…

Lese weiter auf: Änderungen bei den automatisierten Regeln in AdWords
Quelle: Bloofusion | Die Suchmaschinen-Experten

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Bloofusion | Die Suchmaschinen-Experten

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

DSGVO-Informationen by TRADAR
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.