Massive Datenpannen, Vermarkter, die jeden Ihrer Schritte online verfolgen, zwielichtige Personen, die Ihre auf sozialen Netzwerken geteilten Fotos durchforsten – die Liste digitaler Belästigungen ist endlos. Trotzdem gibt es ein Licht am Ende des Tunnels; denn Sie haben die Kontrolle über Ihre Daten. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Ihre Online-Privatsphäre verbessern können.

1. Überprüfen Sie die Privatsphäreeinstellungen auf sozialen Netzwerken
Wenn Sie auf sozialen Netzwerken angemeldet sind, sind diese Netzwerke im Besitz zahlreicher Informationen über Sie. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen dringend, Ihre Datenschutzeinstellungen zu überprüfen: Die Entscheidung, welche Informationen Sie mit der Außenwelt teilen möchten, liegt ganz bei Ihnen.

Ändern Sie die Privatsphäreeinstellungen Ihrer sozialen Netzwerkkonten. So funktioniert das Ganze auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Instagram, Snapchat und VK.com…

Lese weiter auf: 10 Tipps zur Verbesserung Ihrer Online-Privatsphäre
Quelle: Kaspersky Lab | Daily News
Titelbild/Grafik by Kaspersky Lab

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Kaspersky Lab | Daily News
DSGVO-Informationen by TRADAR

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.
Kaspersky-Lab
Kaspersky Lab ist ein global agierendes Cybersicherheitsunternehmen, das im Jahr 1997 gegründet wurde. Die tiefgreifende Threat Intelligence sowie Sicherheitsexpertise von Kaspersky Lab ist Basis für Sicherheitslösungen und -Services zum Schutz von Unternehmen, kritischen Infrastrukturen, staatlichen Einrichtungen sowie Privatanwendern weltweit.