Das Autorendesign kam in den 80er Jahren auf und ist teilweise auch eine Entwicklung aus dem Antidesign. Beim Autorendesign steht der Designer im Vordergrund – in den Produkten ist seine Handschrift, sein Stil zu erkennen.

Extravaganter Mischmasch

Alles kann mit allem verbunden werden, sodass ein extravaganter Mischmasch entsteht, der in den meisten Fällen viel mehr Statussymbol als Gebrauchsgegenstand darstellt und so beschreibt Gernot Lenschow in seinem Essay das Autorendesign…

Lese weiter auf: 1.1.20 Autorendesign
Quelle: Kopf&Stift

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!

Diese Information erscheint unabhängig vom Artikel!

DSGVO-Informationen by TRADAR
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.